Jaguar Drivers' Club Switzerland

Herzlich Willkommen auf der Website des Jaguar Drivers' Club Switzerland. In einer Zeit von verloren gehenden Werten und Wertauffassungen bleibt ein Jaguar immer noch ein Jaguar. Das sagen sich die beinahe 900 begeisterten Mitglieder des JDCS, denen das Herz voller Enthusiasmus für die britische Traditionsmarken Jaguar und Daimler schlägt. Den Erwartungen unserer Clubmitglieder entsprechen wir mit einer möglichst breiten Palette von Aktivitäten, gesellschaftlichen, technischen sowie sportlichen und fördern dabei Freundschaft und Kameradschaft. Unsere Fahrzeuge verstehen wir als ein historisches, lebendiges Kulturgut, das gehegt, gepflegt und gefahren sein will. Wir fokussieren sowohl auf die in der Vergangenheit entstandenen Modelle, wie auf jene Jaguar und Daimler, die heute und in der Zukunft hergestellt werden. Unser Club zeigt Flagge und steht für die britische

Traditionsmarke JAGUAR

In einer Zeit von verloren gehenden Werten und Wertauffassungen ist ein Jaguar immer noch ein Jaguar. Das sagen sich die aktiven 800 Mitglieder des JDCS, denen das Herz voller Enthusiasmus für die britische Traditionsmarke Jaguar schlägt. In der Schweiz gibt es rund 150 Markenclubs, die sich zum Ziel gesetzt haben, die von Ihnen bevorzugte Automarke, eine spezifische Baureihe oder ein spezielles Modell zu hegen und zu pflegen und vor allem zu fahren. Letztlich geht es bei all diesen Vereinigungen darum, erhaltenswertes automobiles Kulturgut der bevorzugten Marke und das damit verbundene Clubleben zu pflegen. Mit über 800 Mitgliedern und gegen 2000 Fahrzeugen ist der JDCS seit seiner Gründung im Jahre 1976 zu einem der grössten unabhängigen Markenclub der Schweiz gewachsen. Der Mitgliederstamm ist vom Alter und der sozialen Struktur her gleichmässig durchmischt. Seine Mitglieder nennen SS Cars-, Jaguar- und Jaguar-Daimler-Typen seit der Firmengründung von 1922 bis heute ihr Eigen. Auch neue Wagen gelten bereits als Klassiker und sind ebenso willkommen wie Mitglieder, die zwar Enthusiasten der Marke, aber (noch) nicht Jaguarbesitzer sind. Eckpfeiler des Clublebens: Gemeinsame Ausfahrten und Registertreffen Der JDCS kennt den heute bei anderen Vereinen und Verbänden üblichen Mitgliederschwund kaum. Der Grund liegt bestimmt in den mannigfaltigen Clubaktivitäten, die allen offen stehen. So stehen unter anderem pro Jahr regelmässig vier bis fünf Clubausfahrten auf dem Programm, die ein oder zwei, ja manchmal sogar mehrere Tage dauern können. Die Teilnehmerzahlen schwanken jeweils zwischen 25 und 70 Fahrzeugen. In der Schweiz sind automobilsportliche Veranstaltung mit Renncharakter auf den öffentlichen Strassen oder gar auf Rundkursen nur mit strengen behördlichen Auflagen gestattet oder ganz einfach verboten. So legen wir im Allgemeinen das Schwergewicht unserer Ausfahrten auf Geschicklichkeitsfahrten, Foto- und Plauschrallyes, die dann in eine Ganzjahreswertung (Jahresmeisterschaft) einbezogen werden. Die Register, welche Modellreihen oder Typengruppen zusammenfassen, dienen erst einmal dem Zweck der Erfassung von Daten über die im Club vertretenen Jaguar und Daimler, dann aber auch der Förderung des Wissens und die Pflege des Erfahrungsaustausches in Bezug auf die einzelnen Fahrzeugarten. Sie sind auch der Ort, wo sich Begeisterte für ein bestimmtes Modell zu finden wissen. Register unterstehen einem Registrar, der alljährlich dafür besorgt ist, eine stets gut besuchte Registerausfahrt zu veranstalten. Bei solchen Fahrten geht es darum, schöne und wenig bekannte Gegenden der Schweiz und des benachbarten Auslandes zu erkunden, sein Auto zusammen mit den gleichen Modellen der Clubkollegen gemeinsam zu bewegen und auch ganz einfach "es zu geniessen". Neuen Mitgliedern können die Register auch äusserst dienlich sein, um ein bestimmtes Modell kennen zu lernen, aus den Erfahrungen der anderen mit einem bestimmten Typ zu lernen, oft auch einen Entscheid zu beeinflussen. Gerade jene Neumitglieder, die noch keinen Jaguar besitzen, können so wertvolle Hilfe zum künftigen Kauf erhalten. Clubdienstleistungen als geschätzter Leistungsausweis Von Zeit zu Zeit erhalten die sportlich ambitionierten Mitglieder Gelegenheit, die Grenzen ihrer SS Cars, Jaguar und Daimler auf dem nahen elsässischen Rundkurs "Anneau du Rhin" auszuloten, es einmal richtig laufen zu lassen ohne sich und andere zu gefährden. Im Winter werden technische Kurse und Instruktionen angeboten, die in Markenvertretungen, Autowerkstätten oder Restaurationsbetrieben stattfinden. Ebenso unterstützt der JDCS seine Mitglieder in Fragen der technischen Beratung bei Restaurationen und Ersatzteilproblemen, Versicherungs- und Werkstattempfehlungen. Eine Clubbibliothek mit Jaguar-Literatur steht den Mitgliedern zur Verfügung. Eine gut dotierte Accessoire-Kollektion sorgt mit seinen Betreuerinnen und Betreuern auch an Ausfahrten dafür, dass jederzeit jaguaristische und attraktive Clubregalia zur Verfügung stehen und auch jaguaristische Kauflust jenseits eines richtigen Automobils wecken. Noch wichtiger als die Clubleistungen dürfte aber der besondere Clubgeist sein, der alle Aktivitäten durchdringt. Standesdünkel ist unbekannt; die Mitglieder werden nicht am Wert ihres Fahrzeuges oder des Umfanges ihrer Sammlung gemessen, sondern am Interesse und der offen gezeigten Freude am gemeinsamen Hobby und Passion Jaguar. Ein Leckerbissen zum Lesen und Betrachten: Die "JAGUAR TRIBUNE" "JAGUAR TRIBUNE" heisst die stetig in Qualität und Aufmachung perfektionierte und professionell auftretende Clubzeitschrift, die heute in vier Ausgaben pro Jahr zu rund 60 - 70 Seiten zu erheblichem Teil farbig publiziert wird. Dieses begehrte Cluborgan gilt im europäischen Vergleich als mustergültig und stellt ein einzigartiges Bindeglied und Meinungsforum für die Mitglieder und Enthusiasten der Marke dar. Es wird ausführlich über die Veranstaltungen des Clubs, und ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer berichtet, wie auch eine Fülle von Informationen zu Jaguar-relevanten Themen dargeboten. Stets sind die Beiträge in einer unterhaltenden Weise gestaltet, gehen aber oft auch in eine Tiefe, welche ansonsten nur in ganz besonderen Teilen der Fachliteratur gefunden werden kann. Veranstaltungshinweise, Historie, aktuelle Clubadressen und generelle Jaguar-Informationen auf dieser Website Unter www.jdcs.ch tritt der Club auf dem World Wide Web in aktuellster Weise an die Öffentlichkeit. Die viel besuchte Clubsite erscheint bereits in vierter Generation und wird mit Hilfe von professionellen Fachkräften laufend aktualisiert. Vor allem gibt sie eine stets aufdatierte Übersicht über alle Club-Aktivitäten und erlaubt es zudem auch, die Anmeldungen für den Club und für die meisten Clubanlässe über diesen Weg einzugeben. Wer sich einmal ganz informell über den JDCS erkundigen will, allenfalls auch zur Geschichte der einzelnen Jaguar Modelle etwas erfahren möchte, ja, auch über sportliche Ereignisse und Eigenschaften der SS Cars, Jaguar und Daimler sich mit Wissen eindecken möchte, allenfalls Lieferanten von Ersatzteilen zu seinem Jaguar sucht, ruft mit Vorteil erst einmal diese Web-Site auf.

Register

Der Zweck des Registers ist die Erfassung von Daten, die Förderung des Wissens und die Pflege des Erfahrungsaustausches in Bezug auf spezifische Modellreihen oder Typengruppen aus dem JDCS-Fahrzeugbestand. Jedes Register führt mindestens einmal pro Jahr eine Ausfahrt (oder ähnliche Veranstaltung) durch. Unsere Register: XK, MKI, MKII, MK VII, MK VIII, MK IX, S-Type, E-Type, XJ, SS-Cars, GT, Special. Folgende Fahrzeuge und Modelle sind diesem Register zuzuordnen:
XK 120, XK 140, XK 150, C-Type, D-Type, XKSS und Jaguar-motorisierte Sport- und Rennwagen bis und mit 1960 Folgende Fahrzeuge und Modelle sind diesem Register zuzuordnen:
2.4 und 3.4, Mk2, 240 und 340, Daimler 2.5 V8, V8 250 Folgende Fahrzeuge und Modelle sind diesem Register zuzuordnen: MkVII, MkVIII,MkIX Dem S-Type Register sind diese Typen zuzuordnen: MkX, S, 420, 420G, Daimler Sovereign, Daimler DS 420
E-Type und Jaguar-motorisierte Sport- und Rennwagen in Schalenbauweise ab 1961 gehören ins E-Type Register
XJ, XJC sowie die entsprechenden Daimler-Modelle sind im XJ Register vereint
SS-Cars, MkV und Jaguar-SV und OHV-motorisierte Fahrzeuge
Grand Tourer sind: XJS, XK8, XKR, XJ220, Aston Martin DB7
Im Special Register sind Nachbauten mit wichtigen Jaguar Komponenten